Alle in die Förderung eines guten Zusammenlebens einbinden
Aktuell

Für die Agenda

26. Juni 2019
Veranstaltung «Zeit für Neues»
> Flyer
> Medienbericht Wynentaler Blatt


26. September 2019
Infoveranstaltung und Podium «Regionale Strategie Frühe Kindheit»


2. November 2019
Gipfeltreffen der Vereinspräsidenten


28. April 2020
Vernetzungstreffen der Akteure im Frühbereich

Regelmässige Angebote

Stammtisch Deutsch
in Reinach:
Di 9-11h
Coop-Restaurant Bärenmarkt

in Oberkulm:
Di 9-11h
Café Bündten

> mehr Infos

Eltern-Kind-Treffen
in Reinach:
Do 9-11h und 13.30-15.30h
Ref. Kirchgemeindehaus

in Menziken:
Fr 9-11h
Ref. Kirchgemeindehaus

in Teufenthal:
Mi 9-11h
Schulhaus Teufenthal
> mehr Infos

Bewerbungsatelier
in Reinach:
Mo und Mi 15.00-17.15h
> mehr Infos

(Achtung: Diese Angebote finden während den Schulferien nicht statt).

Kellerbar
in Reinach:
Fr 20-02h
Regionales Freizeithaus Onderwerch
> mehr Infos

Freiwilliges Engagement

Wir suchen engagierte Freiwillige!

Sind Sie bereit, einige Stunden Ihrer Freizeit anderen Menschen zu schenken, und damit einen sinnvollen Beitrag für die Gesellschaft zu leisten?

Hier einige Möglichkeiten:

Freiwillige MentorInnen im Projekt Jobwärts

«Jobwärts» ist ein Beschäftigungsprojekt für Sozialhilfebeziehende und Flüchtlinge. Die Gemeinden stellen neu für diese Zielgruppe gemeinnützige Einsatzplätze zur Verfügung, mit dem Ziel, deren Integration im Alltag sowie in der Arbeitswelt zu fördern. Viele im Projekt «jobwärts» beschäftigte Personen sind langzeitarbeitslos oder haben noch nie in der Schweiz gearbeitet. Aus diesem Grund benötigen sie eine Begleitung. Die Begleitperson ist besorgt, dass der Einsatz pünktlich und zuverlässig ausgeführt wird, ist Ansprechperson für Alltagsprobleme der betreuten Person und unterstützt diese bei Schwierigkeiten im Umgang mit Ämtern, bei der Sprachförderung oder bei Bewerbungen, und amtet insgesamt als «Götti» repektive «Gotte». Der Arbeitsaufwand pro Mentor/in beträgt ca. 2-3 Stunden pro Woche.

Freiwillige Mentorinnen und Mentoren werden nach Bedarf in Ihrer Aufgabe begleitet, und es findet regelmässiger Erfahrungsaustausch statt.

> Anmeldeformular für interessierte Freiwillige      

Freiwillige als Co-ModeratorInnen am «Stammtisch Deutsch»

Am «Stammtisch Deutsch» erhalten Fremdsprachige die Gelegenheit, die deutsche Sprache zu üben und das im Sprachkurs Gelernte in Konversationssituationen anzuwenden. Deutsch lernen ist - gerade in der dialektgeprägten Deutschschweiz - für viele eine Herkulesaufgabe. Umso wichtiger ist es, dass man Gelegenheit hat, um zu üben, zu üben, zu üben...

Gesucht werden geduldige und freundliche Co-ModeratorInnen mit deutscher Muttersprache oder sehr guten Deutschkenntnissen, die bereit sind, 1-4 mal im Monat mit den Teilnehmenden am Stammtisch Deutsch zu üben.

> melden Sie sich bei Impuls Zusammenleben, Tel. 062 772 04 19 / info@impuls-zusammenleben.ch

Freiwillige bei den Input-Abenden des Aargauer Jugendrotkreuzes

in Menziken

Gesucht werden 15-30-Jährige, die regelmässig einen Abend mit unbegleiteten minderjährigen Asylsuchenden (UMA) in der Asylunterkunft Menziken verbringen möchten. Bei gemeinsamen Aktivitäten helfen die Freiwilligen die Selbstständigkeit der UMA zu stärken und unterstützen sie bei der Eingliederung in unsere Gesellschaft.

> Input-Abende des Aargauer Jugendrotkreuzes

Benevol-Jobs

Schweizer Web-Plattform für Freiwillige

Auf Benevol-Jobs können Sie schweizweit nach Einsatzmöglichkeiten als Freiwillige/r suchen.

Porträts

Vielfältigkeit des freiwilligen Engagements

Die Freiwilligenarbeit in der Region aargauSüd ist äusserst vielfältig. Sehen Sie hier verschiedene Aussagen von engagierten Personen während der WynaExpo:

Info & Kontakt

Impuls Zusammenleben aargauSüd
Hauptstrasse 65, Postfach, CH-5734 Reinach
Telefon +41 62 772 04 19
info@impuls-zusammenleben.ch

Fachstelle Jugend - Freizeithaus Onderwerch
Unterwerkstrasse 15, CH-5734 Reinach
Telefon +41 62 771 56 86
freizeithaus@impuls-zusammenleben.ch